Service-Navigation

Suchfunktion

Arbeitsplatzvermittlung


Partnerschaft mit der Agentur für Arbeit Nagold - Pforzheim und den Jobcentern der Stadt Pforzheim und des Enzkreises

In vielen Fällen wird eine Perspektivlosigkeit bei Jugendlichen und Heranwachsenden deutlich, da sie keine Ideen zur Gestaltung ihrer Zukunft haben und die nötige Hilfestellung hierzu im persönlichen Umfeld aufgrund fehlender familiärer Struktur nicht bekommen.

Um diese jungen Menschen vor einem Abrutschen in die Kriminalität zu bewahren, ist es von großem Nutzen, ihnen eine Perspektive in Form einer Berufsberatung, Ausbildung oder festen Arbeitsstelle aufzuzeigen, die ihren persönlichen Neigungen und Fähigkeiten entspricht.

Ein Beispiel aus dem Jahr 2012:

Ein straffällig gewordener Jugendlicher musste seitens der Staatsanwaltschaft Pforzheim auferlegte Arbeitsstunden ableisten. Durch den persönlichen Kontakt der Mitarbeiter des Hauses des Jugendrechts mit dem Jugendlichen im Rahmen der Erfüllung der Arbeitsauflage wurde in Erfahrung gebracht, dass der Jugendliche seinen Ausbildungsplatz zu Beginn des zweiten Lehrjahres verloren hatte. Aufgrund bereits bestehender persönlicher Kontakte unseres Hauses mit Mitarbeitern der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim konnte zeitnah und unbürokratisch ein Termin bei der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim vereinbart werden. Der Jugendliche wurde durch einen Mitarbeiter unseres Hauses persönlich zu dem Termin begleitet. Hierüber konnte dem Jugendlichen ein Praktikumsplatz für die Herbstferien vermittelt werden. Weiter erhielt er die Chance, sich für die Übernahme in eine Ausbildung zu bewähren.

Dieser Fall war der Startschuss für eine gemeinsame, landesweit einzigartige Partnerschaft mit

  • der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim sowie
  • den Jobcentern der Stadt Pforzheim und des Landratsamtes Enzkreis.

 

Im Rahmen unserer Vereinbarungen haben wir uns folgende Ziele gesetzt:

  • Beschleunigter Zugang und direkte Vermittlung von gefährdeten Jugendlichen und Heranwachsenden, die nicht in der Lage sind, die Agentur für Arbeit oder die Jobcenter aus eigenem Antrieb aufzusuchen
  • Verhinderung des Abrutschens in die Kriminalität aufgrund Zukunfts- und Perspektivlosigkeit der Jugendlichen und Heranwachsenden
  • Möglichst schnelle Vermittlung in Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsplätze
  • Verhindern künftiger Arbeitslosigkeit
  • Nutzung des bereits bestehenden sozialen Netzwerks der Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter bei schwer vermittelbaren Jugendlichen und Heranwachsenden
  • Erfüllung von Auflagen und Weisungen der Amtsgerichte oder der Staatsanwaltschaft, an einer Berufsberatung und ggf. weiteren Hilfemaßnahmen im Ermessen der Agentur für Arbeit bzw. der Jobcenter teilzunehmen
  • Der Erfolg der Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit bzw. der Verbleib der jungen Menschen an der vermittelten Stelle soll in entsprechenden zeitlichen Abständen von den Mitarbeitern des Haus des Jugendrechts direkt bei den Arbeitgebern überprüft werden

Weitere Informationen und Kontakt:

Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim
Luisenstr. 32
Pforzheim

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim
72200 Nagold

Tel.: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer)*
Tel.: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)*

*Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei

Fax.: 07231 / 304339

zur Webiste der Dienststelle

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
zusätzlich:
Do: 14:00 - 18:00 Uhr


Jobcenter Pforzheim (Stadt)

Verwaltungsgebäude Blumenhof
Blumenhof 4
75175 Pforzheim

Verwaltungsgebäude Luisenstraße:
Luisenstraße 29
75172 Pforzheim

Tel.: 07231 / 39-4100
Fax: 07231 / 393- 047

Homepage

Jobcenter Landratsamt Enzkreis
Zähringerallee 3
75177 Pforzheim

Außenstelle Mühlacker:
Ziegeleistr. 12
75417 Mühlacker

Tel.: 07231/308-0

Fax: 07231/308-9487

E-Mail: jobcenter@enzkreis.de


Öffnungszeiten:
Mo. 8:00 - 12:30 Uhr
Di. 8:00 - 12:30 und 13:30 - 18:00 Uhr
Do. 8:00 - 14:00 Uhr
Fr. 8:00 - 12:00 Uhr

zur Website der Dienststelle


oder über unser Haus des Jugendrechts

Fußleiste